Vita

_XT19168-a copy.jpg
Foto: Tashko Tasheff
DSCF0260.jpg
Foto: Tomasz Trzebiatowski

Simone Strohmeier erhielt ihre Ausbildung an den Hochschulen in Basel und Luzern bei Thomas Füri, Igor Karsko und Giuliano Carmignola. Bereits während ihres Studiums spielte sie als Substitutin im Sinfonieorchester Basel, dem Kammerorchester Basel, der Camerata Zürich und dem Philharmonischen Orchester Freiburg.

2014 schloss sie ihr Studium mit dem Lehr- und Konzertdiplom sowie einem CAS in Performance ab. Seit 2013 beschäftigt sie sich ausserdem intensiv mit historischer Aufführungspraxis.

Meisterkurse und Projekte mit Monika Tóth, Mechthild Karkow, Meret Lüthi, Amandine Beyer und Julia Schröder runden ihre Ausbildung ab.

Als Konzertmeisterin und Solistin leitete sie von 2013 bis 2017 das "Ensemble La Partita Zürich" vom ersten Pult und interpretierte als Solistin Violinkonzerte von Bach und Vivaldi im In- und Ausland.

In der selben Funktion leitete sie als Gastkonzertmeisterin und Solistin die Sinfonietta Jakarta in Jakarta, 2016 mit einem Programm des italienischen Barock und Violinkonzerten von Vivaldi, Tartini, Bonporti und Concerti Grossi von Corelli, und 2018 mit einem Programm des deutschen Barock mit Werken von Telemann, Händel und Violinkonzerten von Bach.

Ein im Sommer 2020 geplantes Konzert fiel der weltweiten Pandemie zum Opfer.

      

Als Gastkonzertmeisterin und Solistin arbeitet sie ausserdem mit der Camerata Giocosa, Crescendo Festival Orchestra, Orchestra of the University Pelita Harapan (Indonesien) Opera Mauritius und dem Ensemble Animato, mit dem sie 2019 mit Grammy Award Winner David Phelps (USA) eine live CD aufnahm, auf der sie auch solistisch zu hören ist.

https://www.animato.ch/home.html

Seit 2014 ist Simone Strohmeier Stimmführerin und Konzertmeisterin ad interim des Bachensemble Luzern. Seit 2019 spielt sie im Swiss Orchestra unter der Leitung von Lena-Lisa Wüstendörfer.

Als gefragte Kammermusikerin konzertiert sie regelmässig in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Ungarn, Südafrika, Mauritius und Indonesien.

 

Sie verfolgt ebenfalls eine umfangreiche pädagogische Tätigkeit:

2015 war sie mit ihren Kollegen des Crescendo Artists Trio Gastrednerin des Violinsymposiums der UNISA (Pretoria SA).

2016 unterrichtete sie in Somerset West (Kapstadt) beim 1. Internationalen Crescendo Summer Institute South Africa, als Assistentin der "Baroque Strings" beim Internationalen Crescendo Summer Institute Tokaj (Ungarn) und als Gastrednerin an der Univeritas Pelita Harapan (Jakarta).

Zu Hause in der Schweiz unterrichtet sie eine Violinklasse an der Kreismusikschule Pratteln.

 

(English Version)

 

Simone Strohmeier is a german violinist who mainly focuses on baroque and early classical music on modern and original Instruments.

She studied with Prof. Thomas Füri at the Hochschule für Musik Basel, where she received her Bachelor and Master diplomas. For her second masters program (Performance Classic), Ms. Strohmeier changed to the class of Prof. Igor Karsko at the Lucerne University of Applied Sciences and Arts, where she discovered her interest in baroque violin and historically informed performance practice.
Because Ms. Strohmeier decided to devote herself to baroque and early classical music, she took further lessons with Prof. Karkso and Prof. Giuliano Carmignola, focusing on stylistics and performance on period and modern instruments. In 2014 she has received her Certificate of Advanced Studies in Lucerne.


In order to round off her musical education, Ms. Strohmeier attended numerous masterclasses with prestigious violinists such as Monika Toth, Julia Schröder, David Danel, Ervis Gega, Isabelle van Keulen, Chiara Banchini, Shmuel Ashkenasi, Jan Talich, Olaf Adler and Nachum Erlich.


From 2013 to 2017 she was concertmaster of the baroque ensemble La Partita Zürich, with which she appeared as soloist all over Switzerland and annually in the city of Venice. Additionally, she lead conductorless concerts of La Partita from the first desk.


Since 2014, Ms. Strohmeier is leading the second violins of the Bach-Ensemble Lucerne and serving as a substitute Concertmaster

 

In 2016 and 2018 Ms Strohmeier was invited to perform as a Soloist and Guestconcertmaster with  "Jakarta Sinfonietta" in Jakarta.

As Guestconcertmaster and Soloist of the Ensemble Animato (SUI) she recorded a live CD with Grammy Award Winner David Phelps (USA)

https://www.animato.ch/home.html

As a freelance violinist she appears regularly with renowned Orchestras such as Camerata Zürich, Kammerorchester Basel, Sinfonieorchester Basel, philharmonisches Orchester Freiburg (GER) and many more.

 

As Soloist, Orchestra- and Chambermusician Ms. Strohmeier performed in Germany, Switzerland, Austria, France, Italy, Spain, Irland, Russia, Hungary, Belgium, Sweden, USA, Indonesia, Mauritius and South Africa.

In 2016 she was teaching in Somerset West (Capetown) at the 1. International Crescendo Summer Institute South Africa, Teaching-Assistent Baroque Strings at the Crescendo Summer Institute Tokaj (Hungary) and Guestlecturer at the Universitas Pelita Harapan (Jakarta)

 

Based in Switzerland Miss Strohmeier teaches since 2015 at the Kreismusikschule Pratteln where she is also Head of Strings.